Mexiko

Meine Urlaube in den Jahren 1997 und 1998 führten mich nach Mexiko. Persönlich habe ich eine Beziehung zu diesem Land, denn ich bin ich Mexiko Stadt geboren, habe aber nur kurze Zeit dort gelebt. Das Land bietet für jeden Geschmack etwas. Von den herrlichen Stränden an der Küste von Yucatán bis zu den zahlreichen Ausgrabungsstätten der Mayas und Azteken. Die nachfolgenden Bilder sollen einen Eindruck dieses Landes vermitteln. Wie immer sind die gezeigten Bilder nur als Vorschau gedacht und können durch anklicken vergrößert werden.
Um einen gewissen Überblick zu bewaren sind die Berichte aufgeteilt:

Mexiko Stadt - Chichen Itzá - Palenque - Weitere Bilder  

Auf dieser Seite sind weiter Bilder aus Mexiko zu sehen. Sie sollen einen Überblick über das Land geben und mit den anderen Aufnahmen vielleicht zu einer Reise in dieses Land einladen.

taxco.JPG (182818 Byte)

taxco1.JPG (258105 Byte)

TAXCO 

 die Silberstadt. In der Nähe sind mehrere Silberminen angesiedelt. Das Metall wird in der Stadt direkt verarbeitet und sie gilt als die "Silberhauptstadt der Welt". Taxco liegt 160km südlich von Mexiko City in 1670m Höhe. Hier wohnen ca. 120000 Menschen. Taxco hat sich seinen Kolonialcharme bewahrt. Es gibt keine modernen Bürohäuser und alle Neubauten müssen sich dem Stil der Gebäude anpassen. 
Linke Seite: das obere Bild zeigt einen Überblick von Taxco. Alles überragend die Kirche "San Sebastian y Santa Prisca" die 1758 vollendet wurde. Das untere Bild einen Eindruck der engen Gassen in der Stadt:
Rechte Seite: die Kirche von Taxco. Sie wurde von dem Entdecker der Silberminen gebaut. Im inneren befinden sich 12, teilweise vergoldete Altäre. Das obere Bild zeigt den Haupteingang der Kirche.

taxco2.JPG (226451 Byte)

taxco3.JPG (303731 Byte)
oaxaca.JPG (310977 Byte) Ein vergoldeter Altar zu ehren der Mutter Gottes in einer Kirche in Oaxaca. Solche und noch weitaus prächtigere Altäre findet man in Mexiko sehr oft.
tulum1.JPG (233831 Byte)

Tulúm

auf der Halbinsel Yucatán. Es ist die einzige Mayastadt die direkt am Meer gebaut wurde. Sie war bei der Ankunft der Spanier im Jahre 1571 noch bewohnt, obwohl ihre Blütezeit im 16 Jh. lag. Die direkte Lage am Meer und die Nähe zu den Touristenzentren von Cancún und Playacar ziehen die Besucher in Strömen an.

tulum2.JPG (261033 Byte)

Uxmal 

liegt in der Nähe der Stadt Merida. Reiseveranstalter in Cancún bieten 2 Tages-Touren nach Chichen Itzá und Uxmal an. Dabei wird auch die schöne Kolonialstadt Mérida besucht. 

uxmal2.JPG (278161 Byte)

uxmal1.JPG (335793 Byte)
Uxmal hatte seine Blütezeit zwischen dem 7. und 10. Jh. und spielte eine große politisch Rolle in der Region. Wie viele Städte in der Gegend wurde sie aus unbekannten Gründen aufgegeben.
Zentraler Mittelpunkt ist die "Pyramide des Wahrsagers",  die im oberen Bild zu sehen ist. Sie hat einen ovalen Grundriss und ist mehrmals überbaut worden. Auf der 38m hohen Pyramiden befindet sich eine Plattform. Die Treppe dorthin wiest einen Winkel von 60 Grad auf.  Auf dem Bild ist zu erkennen wie die Besucher auf allen "vieren" auf die Pyramide klettern. Eine Kette hilft beim Aufstieg.

Das untere Bild zeigt die Verzierungen im "Viereck der Nonnen".

In Uxmal findet jeden Abend eine Lichterschau mit Vorführung von traditionellen Tänzen der Mayas statt.

Tikal  

obwohl nicht in Mexiko, sondern in Guatemala nähe der Stadt Flores gelegen, ist Tikal von Cancún aus per Flugzeug gut zu erreichen und einige Veranstalter bieten Tagesausflüge dorthin an. Wenn möglich sollte man aber mindestens 2 Tage dort verbringen. Etwa 6qm ist die bisher restaurierte Anlage groß und man vermutet daß die ganze Stadt ca. 60qm groß ist. Star Wars Fans werden die Stadt kennen , denn sie diente als Kulisse für die gleichnamige Trilogie.
Für mich ist von den besuchten Maya Stadten Tikal die schönste. Sie ist vom Tourismus auch noch nicht zu stark überlaufen und liegt, wie auch Palenque, mitten im Urwald. Man kann also nicht nur die Bauten bestaunen, sondern auch gleichzeitig die Flora und Fauna des Landes. 

tikal1.JPG (259315 Byte) tikal2.JPG (330530 Byte)